Caroline Wagner

bildhauerin

Zeigeist schafft Abhängigkeit Unabhängikeit ist zeitlos

Meine Arbeit ist der Ausdruck des unmittelbar geschauten Erlebnisses, der Wahrnehmung mit allen Sinnen. Ich sehe mich ausschließlich dem thematischen Vorwurf verpflichtet. Um dieser Verpflichtung zu entsprechen, ist die genaue Beobachtung und das Erfühlen des Wesentlichen notwendig. Diese emotionale Bewältigung des Themas kann jedoch nur dann zum Ausdruck gebracht werden, wenn auch die Fähigkeit zur Umsetzung besteht.

Caroline Wagner

Geboren in München, begann 1986 im Atelier ihres Vaters, dem Bildhauer und Maler Hansjörg Wagner, das Studium der Bildhauerei. Sie zog 1992 nach Stuttgart. Inzwischen lebt und arbeitet sie in Berlin.

Seit 2002 Mitglied der „Accademia delle muse“ Florenz

Ausstellungen

2004 Gründung des Forums: „Sehen und Sagen“

Über das Wahre im Kunstwerk und das Kunstwerk als Ware…

FORUM

Vierteljährliche Ausstellungen und Vorträge – Hansjörg und Caroline Wagner.

Kontakt

13 + 11 =